Wanderung Wildental über die Kemptner Scharte rüber in das Gemsteltal (Geißhorn und Kemptner Köpfle)

Schlagwörter

, , , , ,

Die Rundtour vom Wildental über die Kemptner Scharte (und bei Bedarf mit der Besteigung des Kemptner Köpfles und des Geißhorn) und zurück über das Gemsteltal beeindruckt mit atemberaubenden Ausblicken über die umliegenden Berge. Mit etwas Glück bietet sich auch die Möglichkeit Steinböcke und Gemsen aus nächster Nähe zu sehen.

Die Tour beginnt im Wildental beim Bergheim Moser (Tagesparkplatz ca. 3 Euro). Auf dem bewirtschafteten Kiesweg kommen wir an der Fluchtalpe vorbei und unser Aufstieg beginnt. Der erste Serpentinenanstieg, wir können uns an einen atemberaubenden Wasserfall erfrischen, ehe wir an der hinteren Wildenalpe ankommen. Diese große nicht bewirtschaftete (kein Essen/Getränke) Alpe, liegt wunderschön an der oberen Kante des Hochtales des Wildentals. Große breite grüne Wiesen mit reichlich Murmeltiere und ein idyllischer Bach, so liegt dieses große Hochtal nun vor uns – eigentlich hätte man hier „Herr der Ringe drehen können). Aber schon geht es weiter und der nächste steile Anstieg auf die Kemptner Scharte kommt. Zahlreiche Abschnitte sind mit Seilen als Unterstützung gesichert. Oben auf der Kemptner Scharte besteht die Möglichkeit über die letzten Metern kletternd das Kemptner Köpfle zu besteigen. Von wo man eine herrlicher Aussicht geniessen kann. Von hier aus erreicht man in relativ kurzer Zeit die Mindelheimerhütte, die sich zum Einkehren anbietet. Von nun an geht es in einem großen Bogen am oder über das Geißhorn zum zweiten Gipfel des Tages. Aber wie geschrieben, man kann unterhalb diesen Gipfel auch umgehen (Zeitersparnis ca. 45 Minuten). Vom Geißhorn hat man einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Berge. Wir sind nun unterhalb des Geißhorngipfels. Grüne Wiesen des Gemsteltals auf der Hochebene sind vor uns. Wir steigen hinunter, und kommen an einem kleinen Frühjahrssee der uns zum Erfrischen einläd. Weiter geht es an der Jagdhütte „Sterzer Hütte“ vorbei zur oberen Gemstelalpe (1694 m) . Hier machen wir nochmal bei Flöske den Hüttenbesitzer eine Rast und geniessen von der Terrasse den einmaligen Blick hinab über das Gemsteltal nach Mittelberg. In Kehren geht es nun an Latschen vorbei, steil hinunter in den Gemsteltalboden. Der Gemstelboden direkt an der Breitach auf rund 1200m Höhe erwartet uns mit drei weiteren bewirtschafteten Hütten. Die hintere Gemstelalpe, Bernhards Gemstel und die Schönesboden Alpe. Wenn wir bei allen eine Rast machen sollten, so verlängert sich unsere Tour um einige Stunden. Daher beschliessen wir zügig den Weitermarsch Richtung Talausgang.
Gesamtzeit der Wanderung ohne Kemptner Köpfle und Geißhorn (ca. 6 Stunden) mit Rast bei der „oberen Gemstel“ und zweiter Rast auf grüner Wiese.

Wir empfehlen die Tour mit Einstieg über das Wildental!!! Da der Bereich der Kemptner Scharte wirkliche Trittsicherheit erfordert.

Wildental / Kemptner Scharte

Wildental / Kemptner Scharte

Hintere Wildenalpe

Hintere Wildenalpe

Kemptener Scharte vorraus

Kemptener Scharte vorraus

Blick Anstieg Kemptner Scharte - runter auf das Wildental

Blick Anstieg Kemptner Scharte – runter auf das Wildental

Mindelheimer Hütte

Mindelheimer Hütte

Weg von der Mindelheimer Hütte Richtung Gaisshorn

Weg von der Mindelheimer Hütte Richtung Gaisshorn

Widderstein mit Gemsteltal

Widderstein

Sterzer Hütte

Sterzer Hütte

Brunnen Sterzer Hütte

Brunnen an der Sterzer Hütte

Gemstelhütte

obere Gemstelalpe

hintere Gemstelhütte

hintere Gemstelhütte

Runde ums Geisshorn

Rund um das Gaisshorn

Rund um das Gaisshorn

Advertisements

Hirschegg, Mittelberg und Riezlern – Wir suchen alte Urlaubs Fotos

Schlagwörter

, , , , ,

Sie haben alte Landschaftsfotos aus dem Kleinwalsertal (Riezlern, Hirschegg, Mittelberg, Baad) gefunden, die Ihre Eltern oder Großeltern damals im Urlaub im Kleinwalsertal oder Allgäu gemacht haben? Sind diese vor 1970 aufgenommen worden? Dann nicht wegwerfen. Wir würden uns über die Zusendung dieser Landschaftsbilder sehr freuen. Es sind Zeitdokumente, die womöglich verloren gehen. Vielen Dank.

Senden Sie diese an

Ralf Malzer
Engelbert-Kessler Str. 13
87567 Riezlern/ Kleinwalsertal
Deutschland

Mittelberg

Melköde

Melköde

Hirschegg Kleinwalsertal

Hirschegg

Frühlingszeit im Kleinwalsertal

Schlagwörter

, , , ,

Frühlingszeit – Wonnemonat Mai im Kleinwalsertal / Vorarlberg

Hier einige Impressionen mit Bildern, die wir in den letzten 2 Wochen in Riezlern bzw. bei uns im Gatterhof Kleinwalsertal aufgenommen haben.

Krokusse beim Bergstüble Riezlern

Krokusse beim Bergstüble in Riezlern

Sumpfdotterblume Unterwestegg

Sumpfdotterblume Unterwestegg

Löwenzahn mit Blick auf Riezlern

Löwenzahn mit Blick auf Riezlern

Die Wiesenblumen kommen

Apfelblüte im Gatterhof Garten

Apfelblüte im Gatterhof Garten

Polsterblumen

Ifen mit Krokusse

Ifen mit Krokusse

Telemarkfest Kleinwalsertal 2015 – Telemark rockt

Schlagwörter

, , , ,

Telemarkt rockt.

Vom 18. bis 22. März 2015 ist es wieder so weit im Kleinwalsertal und im Gatterhof.
Rund 350 Fans der freien Ferse kommen zum wohl bekanntesten Telemark-Treff im deutschsprachigen Raum, dem Telemarkfest im Kleinwalsertal. Seit 15 Jahren ist das kleine Tal gleich hinter der deutsch-österreichischen Grenze DER Treffpunkt der stets wachsenden europäischen Telemark-Szene.

Viele Teilnehmer sind mittlerweile Stammgäste im Tal der Telemarker, aber jedes Jahr kommen auch neue Telemarker und Teilnehmer, die in diesen Sport hineinschnuppern wollen, hinzu.

Gerade für Skifahrer und Snowboarder ist das Telemarkfest im Kleinwalsertal der ideale Einstieg um die „alte“ Sportart unter fachlicher Anleitung auszuprobieren. Für Einsteiger werden spezielle Tagespakete zum „Schnuppern“ inkl. Workshop Teilnahme, Leihmaterial und Liftkarte angeboten. Aber auch sonst bietet das Event alles was das Telemarker-Herz höher schlagen lässt. Vom Anfänger bis zum Profi findet sich für jeden Telemarker eine geeignete Gruppe. Bei Kursen mit Ausbildern des Deutschen Skiverbandes wird die Technik erlernt oder verfeinert. Auch Tourengeher und Off-Piste Fahrer sind herzlich willkommen. Mit ortskundigen Bergführern kann in kleinen Gruppen die Walser Bergwelt abseits der Pisten erkundet werden. Außerdem organisiert Telemark Plus e.V. auch Leihmaterial für Einsteiger.

In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto TELEMARK ROCKT! Und das Motto wird im Kleinwalsertal ganz sicher gelebt! Das abwechslungsreichen Rahmenprogramm ist „zum in die Knie gehen“, dazu gehört u.a. ein exklusives Dinner mit regionalen Produkten aus der GenussRegion Kleinwalsertal, eine große Telemark-Rock-Party, sowie ein Brunch auf fast 2.000 Meter Höhe.

Das außergewöhnliche Festival findet vom 18. bis 22. März 2015 bereits zum 15. Mal im Kleinwalsertal statt. Höhepunkt ist die vom Telemark Plus e.V. ausgerichtete länderoffene deutsche Telemark Meisterschaft am Samstag. Teilnehmen können hier nicht nur Profis sondern auch Einsteiger, die in einer eigenen Klasse extra gewertet werden. Gefeiert werden die Sieger bei der großen Telemark-Rockt-Party am Samstagabend.

Wir haben dazu im Gatterhof vom 18. bis 22. März bzw. auch darüber hinaus noch schöne Doppelzimmer und Ferienwohnungen frei. Zur Kanzelwandbahn sind es nur 5 Gehminuten. Ebenso so Apres Ski Bar an der Kanzelwandbahn Talstation.
Infomationen unter http://www.gatterhof.de oder info@gatterhof.de oder 004355175183

Telemarkfest

Telemarkfest 2015

Foto by R. Michel

Telemarker

Telemarker

Telemarkstyle

Telemarkstyle

Gottesacker Tiefschnee

Gottesacker Tiefschnee

Gatterhof

Gatterhof

Ferienwohnung Gatterhof

Ferienwohnung Gatterhof

Das Programm:

Mittwoch:

Anmeldung: Von 19.00 bis 21.30 Uhr findet im Walserhaus in Hirschegg die Anmeldung statt.

Hier bekommst du dein Eventpaket und kannst dir in aller Ruhe deine Workshop-Gruppe auswählen. Mit einem Meckatzer Weissgold vom Fass stoßen wir auf rockige Tage an dazu gibt es regionale Köstlichkeiten aus dem Kleinwalsertal.

Wichtig: Teilnehmer, die an der Haglöfs Tourengruppe teilnehmen möchten, müssen sich verbindlich bei Ole melden, damit sie den Treffpunkt für den Treffpunkt erfahren.

Donnerstag:

Eventbüro: Talstation der Kanzelwandbahn (Südseite); Öffnungszeiten 8:15 – 10:00 Uhr
Skiverleih: im Eventbüro; kommt bitte frühzeitig, damit ihr rechtzeitig zu euren Workshops kommt!
Workshops: Start um 9:30 Uhr am Ausstieg der Bergstation (Kanzelwandbahn). Hier erwarten dich deine Ausbilder.
Essen: Wir treffen uns zum Mittagessen im Restaurant der Kanzelwandbahn.
Abendveranstaltung: Rock the House – also das Walserhaus! Unser Dinner startet um 19:00 Uhr im Walserhaus in Hirschegg.

Freitag:

Eventbüro: Talstation der Kanzelwandbahn (Südseite); Öffnungszeiten 8:15 – 10:00 Uhr
Skiverleih: im Eventbüro; kommt bitte frühzeitig, damit ihr rechtzeitig zu euren Workshops kommt!
Workshops: Start um 9.30 Uhr am Ausstieg der Bergstation (Kanzelwandbahn). Hier erwarten dich deine Ausbilder.
Essen: Wir treffen uns zum Mittagessen im Restaurant der Kanzelwandbahn.
Abendveranstaltung: Geplant ist ein rockiger Apres Ski – lasst euch überraschen!

Samstag:

Länderoffene Deutsche Telemarkmeisterschaft 2015:
Heute ist Renntag! Wir würden uns freuen wenn du auch im Rennen um den Meistertitel mit am Start bist. Wir werden in diesem Jahr wieder mit den Workshop-Gruppen antreten, so dass wirklich alle die Möglichkeit haben ungezwungen um die Tore zu telemarken. Daneben finden am Samstag ebenso Workshops mit unseren erfahrenen Ausbildern statt (keine Touren- und Geländeworkshops). Somit haben auch alle Teilnehmer am Wochenende die Möglichkeit an Fahrten mit unseren Telemarklehrern teilzunehmen.

Eventbüro: Talstation der Kanzelwandbahn (Südseite); Öffnungszeiten 8:15 – 10:00 Uhr
Skiverleih: im Eventbüro; kommt bitte frühzeitig, damit ihr rechtzeitig zum Rennen bzw. zu euren Workshops kommt!
Workshops: Start um 9.30 Uhr am Ausstieg der Bergstation (Kanzelwandbahn). Hier erwarten dich deine Ausbilder.
Auenhütten-Party: Wir laden euch herzlich zur Siegerehrung und zur Telemark-rockt! – Party in der Auenhütte am Fuß des Hohen Ifen ein. Lasst euch überraschen! Das Programm startet um 20:00 Uhr. Sofern du nicht mit dem privat PKW zur Auenhütte fahren möchtest treffen wir uns um 19:15 Uhr an der Bushaltestelle der Kanzelwandbahn und fahren gemeinsam mit dem Bus zur Auenhütte.

Sonntag:

Brunch: Wer die Party gut überstanden hat, kann heute nochmal ordentlich die Hängen der Kanzelwand „rocken“. Wer am Vorabend ordentlich gerockt hat und nicht ganz so fit ist, schläft aus und stärkt sich dann beim Brunch im Restaurant der Kanzelwandbahn – 9:30 bis 11:00 Uhr.
Last Run: Der alljährliche Höhepunkt des Sonntags. Gegen 13:00 Uhr treffen wir uns auf der Piste der Zwehrenalp-Sesselbahn. Um die 300 Telemarker werden dann die letzte gemeinsame Abfahrt des Tages nehmen!
Skiverleih: Ausgeliehenes Material bringst du bitte bis spätestens 14:30 Uhr ins Eventbüro zurück.

Langlauf im Kleinwalsertal

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Langlaufen auf frisch gespurten Loipen

Langlaufen im Kleinwalsertal. Wer die Grundkenntnisse des Langlaufens beherrscht, kann mit Spaß und gefahrlos Langlaufen. Für Langlaufanfänger ist es von Vorteil, die Basisbegriffe des Alpinen Skilaufs im Griff zu haben. Wichtig ist hier vor allem die Beherrschung des Schneepflugs (für Kinder die Pizzastellung)). In den Kleinwalsertaler Skischulen werden bei Bedarf Langlaufkurse angeboten. Ebenso kann Langlaufausrüstung in den Skiverleihen ausgeliehen werden. Die Sportgeschäfte im Kleinwalsertal sind auch zum Thema Langlaufen versiert, führen sämtliche Ausrüstungsartikel.
Die Sportläden „Sport Kessler“ und „Ski Fifi“ beide nur 5 Gehminuten von unserem Gästehaus „Gatterhof“ entfernt beraten Sie gerne.
Bei den Stichwörtern Langlaufen Vorarlberg und Langlaufen Österreich punktet das Kleinwalsertal mit Schneesicherheit. Die Loipen im Kleinwalsertal werden täglich gespurt, wobei diese aus Sicherheitsgründen nur nachts präpariert werden. Alle Langlauf-Loipen sind zu Fuß oder mit dem Walserbus erreichbar.

Die Bushaltestelle „Gemeinde“ mitten in Riezlern erreichen Sie in nur 3 Gehminuten. Dort können Sie mit der Linie 2 in Richtung Schwendeloipe fahren.
Mit der Linie 2 erreichen Sie ebenso die Eggloipe und die Linie 3 oder 5 bringt Sie bis an die Küren / Wäldeleloipe.
Und mit der Linie 1 kommen Sie schnell zur Steinbockloipe nach Mittelberg.

Die Schwende-Loipe
Hier handelt es sich um eine mittelschwere Loipe im klassischen Stil mit einer schweren Abfahrt. Es ist eine Skatingstrecke vorhanden: ca. 3 km im Bereich Gasthof Bergblick
Länge ca. 12 km, Höhenunterschied ca. 150m
Einstieg: Riezlern – Ausserschwende (Sonnenburg, Bergblick), Ausserwald (Gasthof Hörnlepass)

Schwendeloipe Riezlern

Schwendeloipe

Plan der Schwendeloipe

Plan der Schwendeloipe

Langlaufen in Riezlern Schwende

Langlaufen in Riezlern

Die Steinbock-Loipe
Das ist eine leichte bis mittelschwere Loipe im klassischen Stil mit zwei schwereren Aufstiegen bzw. Abfahrten. Ein Teil ist auch als Skating-Strecke präpariert, ca. 5 km im Ortsteil Bödmen.
Länge ca. 16 km, Höhenunterschied ca. 180m.
Einstieg: Mittelberg – Tobel, Hotel Alpenrose, Tennishalle, Weiher

Steinbockloipe Mittelberg

Die Egg-Loipe
Die Egg-Loipe ist eine mittelschwere Loipe im klassischen Stil mit einer schweren Abfahrt bzw. einem schweren Aufstieg im Verbindungsstück zur Küren-Wäldele-Loipe.
Länge 4 km, Höhenunterschied ca. 100m
Einstieg: Riezlern – Egg

Eggloipe / Langlauf in Riezlern

Langlauf im Egg / Riezlern

Langlauf im Kleinwalsertal mit Ifen

Langlauf mit Ifen im Blick

Langlauf Eggloipe

Langlauf Eggloipe

Langlaufen im Kleinwalsertal

Langlaufen im Kleinwalsertal

Loipe Egg in Riezlern

Loipe Egg in Riezlern

Die Küren-Wäldele-Loipe
Mittelschwere bis schwere Loipe im klassischen Stil mit einem schweren Aufstieg bzw. Abfahrt.
Länge 8 km, Höhenunterschied ca. 160m
Einstieg: Hirschegg – Au, Wäldele, Oberwäldele

Küren / Wäldeleloipe

Küren / Wäldeleloipe

Kürenloipe / Wäldeleloipe

Kürenloipe

Langlauf Hirschegg Küren

Langlauf Hirschegg Küren

Loipe Egg in Riezlern

Loipe Egg in Riezlern

Kuhställe, Heuschober, Viehstall – Zeitzeugen im Kleinwalsertal

Schlagwörter

, , , , ,

Kulturelle Schmuckstücke die Ruhe ausstrahlen – das sind sie. Die vielen alten Kuhställe / Heuschober die im Kleinwalsertal jeder auf seinen Wanderungen und selbst im Ortzentrum noch sieht.
Oftmals gar nicht wahrnimmt. Bleibt man aber beim Skifahren oder Wandern in der herrlichen Sonne einmal stehen und schaut sich das alte sonnenverbrannte, teils verwitterte Holz einmal näher an, so sieht man die Schönheit dieser Holzarchitektur.

Besonders in der Abendsonne ist das Licht oftmals wunderschön um diese Szene dieser Bauwerke einzufangen.

Viele sind nicht mehr im Betrieb. Einige sind sogar verfallen und verschwunden. Die Zeit und das Wetter nagen doch sehr im Kleinwalsertal.

Wir hoffen daher, dass die Verbleibenden alten Hütten, und Ställe noch lange stehen bleiben. Sind sie doch ein Wahrzeichen für das Kleinwalsertal.

Höfle Stall Mittelberg

Höfle Stall Mittelberg

Stall im Zwerwald

Stall im Zwerwald

Kuhstall Riezlern Schwandlift

Kuhstall Riezlern

Stall bei Riezlern

Stall Riezlern

Viehstall, Heuschober Riezlern

Stall im Westeggweg Riezlern

Stall Bärgunttal

Stall Bärgunttal

Stall in der Schwende

Stall in der Schwende

Kuhstall, Viehstall, Stall

Riezlern Unterwestegg

Westeggweg Riezlern Stall

Westeggweg Riezlern Stall

Schwand Stall

Schwand Stall

Kleinwalsertal Stall

Stall beim Straußberg Riezlern

Kleinwalsertal Vorarlberg STalll

Zwerwald Riezlern Kleinwalsertal Stall

Vorarlberg, Kleinwalsertal , Gemsteltal , Mittelberg, STall

Gemsteltal Hütte Stall Mittelberg Kleinwalsertal

blumenwiese, Stall

Ideallift Stall Riezlern

Kuhgehren – Wandern im Bereich der Kuhgehrenspitze

Schlagwörter

, , , , ,

Die Kuhgehrenspitze ist ein wunderschöner sonniger Berg, von dem man eine tolle Aussicht auf das Kleinwalsertal geniessen kann.
Auch laden verschiedene Möglichkeiten zur Rast ein.

Möglichkeiten um die Kuhgehrenspitze:

Von unserem Haus „Gatterhof“ in Riezlern fahren wir gratis mit der Kanzelwandbergbahn (1960 m) hinauf. Von dort erreichen wir über den Adlerhorst (Rastmöglichkeit) und den Kuhgehrensattel die Kuhgehrenspitze (1910 m). Von hier aus ein grandioser Blick auf alle Ortschaften den Kleinwalsertals, den Ifen aber auch rüber zur Kanzelwand. Für diese Strecke benötigen wir ca. 1 Stunde.

Wir gehen nun wieder die 250 m zum Kuhrgehrensattel zurück. Wir haben nun verschiedene Wege. Wir können hinauf zur Hammerspitze. Wir gehen abwärts wieder Richtung Kanzelwandbahnabfahrt (finde ich persönlich nicht so schöne Wanderung). Hier wäre aber die Zwerenalpe als Rastort noch vorhanden.

Oder aber wir gehen nun hinab über die Kuhgehrenalpen. Eine sehr schöne Tour. Landschaftlich idyllisch an sanften Weiden vorbei.
Rastmöglichkeit an der inneren Kuhgehrenalpe. Eine wunderschöne Alpe die mit viel Liebe gepflegt wird. Von der Terrasse aus ein herrlicher Blick auf das Wildental und das Kleinwalsertal hinab.

Wir können nun von der Kuhgehrenalpe direkt absteigen und kommen im Bereich des Höfle (Mittelberg) an. Weiter dann nach Hirschegg zur Bushaltestelle oder aber wir gehen über die Schwabenhütte, den Zwerwald zurück bis zum Gatterhof. (Zeit ca. 4-5 Stunden)

Eine weitere Möglichkeit wäre nun über die Fluchtalpe und ins Wildental hinabzusteigen.

Kuhgehren Tour

Kuhgehren Tour

Kuhgehren

Kuhgehren

Adlerhorst - Kuhgehrensattel

Adlerhorst mit Kuhgehrensattel

Blick Kuhgehren auf die Kanzelwand

Blick vom Kuhgehren auf die Kanzelwand

Kuhgehren nach Heuberg

Kuhgehren nach Heuberg

Kuh am Kuhgehren

Kuh am Kuhgehren

Rast auf der Kuhgehrenalpe

Rast auf der Kuhgehrenalpe

Brotzeit

Brotzeit

äussere Kuhgehrenalpe

äussere Kuhgehrenalpe

Von der Kuhgehrenspitze ist der Weg über die innere Kuhgehrenalpe, die äussere Kuhgehrenalpe, die Brandalpe. Wir kommen ungefähr zwischen den Ortsteil Nebenwasser / Höfle heraus.
Wir empfehlen Euch den Weg hochzulaufen und mit der Kanzelwandbahn runterzufahren. Gelenkschonender!!!

Wanderweg Richtung Höfle Nebenwasser

Wanderweg Richtung Höfle Nebenwasser

Brandalpe

Brandalpe