Schlagwort-Archive: Skifahren

Ifen Skigebiet neu ab 2017

Ifen Neu
Ifen Neu

Lange haben wir alle gewartet. Manche kamen zum Schluss extra zum Ifen um in Nostalgie zu schwelgen, wenn sie in einen der alten sehr langsamen Zweiersessellifte hochfuhren. Jetzt aber hat am Ifen eine neue Ära begonnen. Denn mit der Fertigstellung von zwei neuen 10-er Kabinenbahnen schließt das große Neubau- und Modernisierungsprojekt am Ifen erstmal im Dezember 2017 ab.

Rund 40 Millionen Euro hat dann die neue „Skigesellschaft links der Breitach“ in nur 2 Jahren investiert. „Skigesellschaft links der Breitach“ bedeutet, dass auch der Heuberg und das Walmendingerhorn zu diesem Skiverbund mit einer Karte gehören.

Was wurde gemacht?

2016 wurde die Olympiabahn – ein 6er Sessellift für 8 Millionen Euro neu gebaut. Der alte sehr lange Schlepplift abgebaut. Dieser neue Sessellift verläuft von der Talstation an der Auenhütte, und endet in etwa an der Stelle wo damals der lange Schlepplift einen Bogen machte.
In Zahlen ausgedrückt: bis zu 2000 Skifahrer können in nun 1 Stunde von 1300 m Seehöhe auf ca. 1850 m Seehöhe befördert werden. Die Streckenlänge der Bahn beträgt 1890 m. Die Bahn hat Wetterschutzhauben, damit man nicht wie früher als Eiszapfen oben ankommt. Zudem Sitzheizungen.

Olympiabahn Ifen

Auch im Jahr 2016 wurde ein 100.000 Kubikmeter fassender Speicherteich mit einer neuen Beschneiungsanlage und 74 Schneekanonen für 9 Millionen Euro fertiggestellt.

Man konnte bereits im ersten Winter sehen und spüren, dass diese Erneuerungen positive Auswirkungen auf das Skifahren hatte. Denn der Start des Winters war schneearm in Österreich und daher half der maschinell erzeugte Schnee sehr.

Jetzt im Sommer 2017 wurde die alte Ifenbahn und die Hahnenköpflebahn abgerissen. Alles soll für die großen und kleinen Skifahrer sicherer, komfortabler und schneller sein um auf den Berg zu gelangen.

Dazu werden im Sommer die Bahnen Ifen I und Ifen II gebaut. Zwei 10er Kabinenbahnen. Die Bergstation auf 2030 m Höhe wird zudem direkt, also ohne Umstieg erreichbar sein.
Die hochmoderne Bahn, eine Doppelmayer D-Line wird die erste in Vorarlberg und Allgäuer Raum sein. Die Sitze in den Kabinen werden 5 cm breiter sein, als alle anderen herkömmlichen Modelle.

Zwischenstation Ifen
Ifenbahn Zwischenstation

Ganz oben angekommen auf 2000 m Seehöhe wird Sie das neue Panoramarestaurant Hahnenköpfle begrüßen. Es bleibt seinen kulinarischen Stil treu und besticht auch weiterhin mit regionaler gesunder Bioküche. Für eine besondere Atmosphäre sorgt eine Zirbenstube.
220 Sitzplätze innen mit Bedienung und 330 Sitzplätze auf der Panoramasonnenterrase werden jeden Anspruch als Familie Premiumskigebiet gerecht.

Ifen Neu Bergstation

Bitte beachten Sie, dass die zweite Sektion Ifenbahn II nur im Winter fahren wird. Im Sommer ist diese Bahn wie auch das Bergrestaurant dann ausser Betrieb.

Bergstation Ifen

Hier einige Fakten zu der Qualitätsoffensive.

Ifen Skigebiet Neu
Ifen Skigebiet Neu

Nun heißt es, dieses Skigebiet testen zu müssen. Als Unterkunft eignet sich hier am besten ein Platz in Riezlern zu suchen. Denn nur von hier fährt ein direkter regelmäßiger Bus, die Linie 5 gratis zum Ifen.

Die Pension Gatterhof ist mit ihren 15 Doppelzimmern und Ferienwohnungen nur 3 Gehminuten von der Bushaltestelle Gemeindeamt, wo die Linie 5 hält entfernt. Direkt im Zentrum von Riezlern Kleinwalsertal.

Advertisements

Pistenplan Kanzelwand Ifen Söllereck Walmendingerhorn

Wintersaison 2013 / 2014 im Skigebiet Kleinwalsertal und Oberstdorf

Hier zeigen wir Euch die aktuellen Pistenpläne der einzel Skigebiete: Kanzelwand / Fellhorn, Walmendingerhornbahn, Ifen, Söllereck

Kanzelwand Fellhorn Skigebiet Plan
Kanzelwand -Fellhorn Skigebiet Plan
Walmendingerhorn
Walmendingerhorn
Söllereck
Söllereck

Walmendingerhorn

Preise Skitageskarten

Winterurlaub – Skifahren im Kleinwalsertal – Momentaufnahmen Winter 2012/2013

Der Winter 2012 / 2013 hat uns mit jeder Menge Schnee und im Februar mit reichlich Kälte versorgt. Traumhafte Pistenbedingungen mit Schneehöhen im Talboden von ca. 120 cm und bis zum 400 cm am Ifen müssen und können mit Beweisbildern belegt werden 🙂 Der März verspricht nun bei hoffentlich wärmeren Temperaturen chillige Momente nach dem Skifahren in den Liegestühlen am Walserblick, Auenhütte, Lüchlealp, Kanzelwandbahn Bergstation u.v.m.

Hier die aktuellen Schneeschnappschüsse.

134841_10151331393956357_2006092957_o

Steinböcke am Elfer

Auenhütte Ifen
Auenhütte Ifen
Zweiländerbahn
Zweiländerbahn
Funpark Fellhorn
Funpark Fellhorn

Ifen Wand

Beschneiung

IMG_4351555

IMG_4503

Ifen

Skifahren lernen bei der Skischule Riezlern – Kleinwalsertal

Skischulen KleinwalsertalDas Kleinwalsertal hat zur Hochsaison im Winter über 200 Skilehrer zur Verfügung welche in 7 Skischulen eine komplette Angebotspalette über nahezu alle Sparten des Schneesportes unterichten. Ski- und Snowboadkurse für Kinder und Erwachsene. Langlaufkurse, Schneeschuhwanderungen und Freeride Erlebnisse.

Preisliste der Skischulen Kleinwalsertal
Preisliste der Skischulen Kleinwalsertal

Die Skischule Riezlern befindet sich in nur 5 Gehminuten vom Gatterhof entfernt. Ein wunderschönes Kinder Anfängergelände bietet perfekte Übungsbedingungen. www.skischule-riezlern.at
Scan10056

Scan10057

Schneeschuhwandern – ein Trend genauso wie Skitouren werden ebenfalls im Kleinwalsertal angeboten.

Après Ski – Apres Ski im Kleinwalsertal – Schirmbar „die Plattform“ in Riezlern bei der Kanzelwandbahn Abfahrt

Apres Ski im Kleinwalsertal – ist das möglich?   JA!!!!!! 

Was ist denn eigentlich Apres Ski? Après Ski  ist ein Vergnügen, dass man nach dem Skifahren oder Snowboardfahren wahrnimmt. Wir feiern in teilweise direkt an der Skipiste gelegenen Gastwirtschaften (Skihütten, Schirmbars oder Diskotheken)  konsumieren in der Regel viel Alkohol und werden von DJs mit Après-Ski-typischer Musik unterhalten. Après-Ski-Musik zeichnet sich durch eingängige Melodien aus, welche zum Mitsingen ermuntern sollen.

Plattform_05_02_11_210Plattform_17_03_12_037

Plattform_11_02_12_197

Hört sich gut an. Können wir auch im Walsertal auch bieten. Und zwar an der Plattform – Schirmbar an der Kanzelwandbahn Abfahrt in Riezlern Kleinwalsertal.  Am Ende der 4,5 km langen Abfahrt wartet die größte Schirmbar Österreichs. Diese hat täglich ab 11 Uhr geöffnet – ab 15 Uhr Après Ski Party unterm Schirm.
An jedem Freitag und Samstag geht unter’m Schirm so richtig die Post ab … coole Sounds von DJ’s sorgen für gute Stimmung an der Après Skibar. Oft sind ab 17 Uhr ca. 300 – 500 Leute am abfeiern. Die Stimmung steigt natürlich mit jedem Willi und jedem Jagatee.

Kommen wir zu den Getränken. Glühwein, Jagatee, Bier, Willi, Wodka Feige oder Jägermeister mit Redbull lassen die angestrengten Beinmuskeln nach dem Skifahren schnell entspannen. Angenehmer zusätzlicher Effekt. Die Kontaktaufnahme mit dem anderen Skigeschlecht funktioniert dann auch viel schneller.

Und danach???   Es gibt natürlich auch bei der Schirmbar etwas zu essen.  Man kann aber jetzt, falls man nach 4 Glühwein, 4 Willis usw. seine Apres Ski Bekanntschaft nicht alleine lassen will, zusammen nach Hause  in den Gatterhof  „gehen“, oder aber im Hotel und den angrenzenden Gaststätten noch gemütlich essen gehen. Zu empfehlen in Riezlern ist “ Steffis Taverne“ (gemütlich rustikal perfekt für den kleinen weiteren Rausch), der Eberle Hof (Holzstadel mit Galerie) oder auch die Gondelstube direkt gegenüber der Schirmbar.

Plattform_05_02_11_192Plattform_27_01_12_100Plattform_27_01_12_090

Und wer nach dem Abendessen immer noch nicht genug hat, der geht noch zu Heiko´s M&M Bar, ins Pub oder noch in die Disco beim Casino Kleinwalsertal.

Partybilder findet Ihr übrigens unter : http://www.die-plattform.com/schneeparty/

Wintervorschau 2012 / 2013 – Kleinwalsertal Winter Season – Start: 8. Dezember 2013

Am 8. Dezember 2012 starten wir zusammen mit dem Skigebiet Kanzelwand / Fellhorn (5 Gehminuten entfernt) in die Wintersaison. Vorausgesetzt der Schnee ist vorhanden. Oben wurde aber schon eifrig maschinell vorgeschneit.  Um Euch den Winter ein wenig schmackhaft zu machen, haben wir hier ein paar Winterbilder für Euch. Allen denen, die schon ihren Winterurlaub gebucht haben und für die die nachdem sie die Bilder gesehen haben und dann den Winterurlaub buchen werden, wünschen wir ein „Ski Heil“ in die Wintersaison. Wir vom Gatterhof wollen Euch zudem noch folgende Winterurlaubszeiten empfehlen:  27. Januar bis 10. Februar und die Zeit ab dem 10. März 2013.  Die Wintersaison endet in diesem Jahr am 7. April 2013 im Kleinwalsertal.

Ifen – Walmendingerhorn Bergbahnprojekt Kleinwalsertal

Zukunft Kleinwalsertal. Ein Tal – Ein Skigebiet – Ein Skipass!

Die Kleinwalsertaler Bergbahn AG ist bereit ein wenig Geld (38 Millionen Euro in den nächsten 6 Jahren) in die Modernisierung des Skigebietes auszugeben.

Folgende Ziele sind vorhanden:

  • Schaffung eines durchgängig befahrbaren Skiraums mit einem Skipass
  • Einzel-Skigebiete zu einem Skigebiet Kleinwalsertal vereinen
  • Modernisierung der Beförderungs-Anlagen
  • Schneesicherheit im Gesamtgebiet durch den weiteren Ausbau der Beschneiung erhöhen
  • Konzentration auf Übernachtungsgäste. Im Fokus steht dabei die Zielgruppe Mehr-Generationen-Familie (sie reicht vom Enkel bis zu den Großeltern, die alpinskifahren, aber auch winterwandern und langlaufen).

Deshalb stehen im Mittelpunkt aller Bemühungen die Schaffung eines zusammenhängenden Skigebiets bestehend aus Fellhorn / Kanzelwand, Heuberg-Arena, Talliften, Walmendingerhorn und Ifen und damit einhergehend nunmehr ein gemeinsamer Skipass für das ganze Tal.

Die Bergbahn hat im Vorfeld alle Varianten geprüft damit dieses sehr kostenintensive Projekt nicht zu einem zu großen unternehmerischen Risiko führt. Schlussendlich kann man, wenn man wirklich die Fakten auf den Tisch betrachtet erkennen, dass nur ein Zusammenschluss Ifen – Walmendingerhorn wirtschaflich das Projekt durch nachfolgend höhere Tageskartenpreise und erhöhte Gästezahlen absichert.

Als Mittelpunkt dienst daher eine Verbindungsbahn (Panoramabahn) vom Ifen – zum Walmendingerhorn.

Über dieses Projekt bzw. vor allem die Verbindungsbahn stimmt die Walser Bevölkerung am 21. Oktober ab.

Hier ein paar Eindrücke des Projektes:

Bergbahn Projekt Kleinwalsertal
Bergbahn Projekt Kleinwalsertal
Projekt Ifenbahn
Projekt Ifenbahn Restaurant
Station Bergbahn
Station Bergbahn Ifen
Ifen Projekt
Ifen Projekt

Gerne würden wir Eure Meinung dazu lesen – hören. Sicherlich gibt es Bedenken. Wir sind uns aber sicher, dass sowohl unsere Wintergäste, wie auch unsere Sommergäste diese Qualitätsverbesserung geniessen werden.

Weniger Anstehen in Zukunft am Ifen, irgendwann auch am Walmendingerhorn. Schneesicheres Abfahren im Winter. Eine Gastronomie am Ifen die „Up to date“ ist.