Schlagwort-Archive: söllereck

Fellhorn – Wanderung Fellhorngrat

Heute die Wanderung von der Kanzelwandbahn über den Fellhorngrat zum Söllereck

Wir starten wie gewohnt beim Gatterhof im Zentrum von Riezlern. Nach 4 Gehminuten erreichen wir die Kanzelwandbahn. Durch unser „Bergbahntickets inklusive Programm“ fahren alle Gatterhof Hausgäste gratis auch mit dieser Bahn hinauf.

Die Tour von der Kanzelwandbahn zum Fellhorn und weiter über den Schlappoldbereich zum Söllereck bietet botanische Raritäten und eine tolle Gipfelschau.

Von der Bergstation der Kanzelwandbahn (1960 m) wandert man hinab beim Burmawasser vorbei am schönen angelegten Speicherteich zum Gundsattel (1808 m). Nun kommt unser Tagesaufstieg zur Bergstation am Fellhorn und weiter zum Gipfel des Fellhorns (2038 m). Wir folgen weiter die Strecke des Grenzgrates zwischen Deutschland und Österreich. Der Kammpfad ist auch hier oft schmal und ausgesetzt.
Angekommen am Söllereck (1706 m) gehen wir die Serpentinen bzw. den schmalen Weg hinab zur bewirtschafteten Sölleralpe (1522 m). Nun queren wir auf gleichbleibender Höhe unterhalb des Söllerecks den Hand und gehen bis zum Söllerhaus bzw. der Bergstation der Söllereckbahn.

Dauer ca. 4,5 Stunden.

Von hier aus Rückfahrmöglichkeit mit der Söllereckbahn und der Buslinie Nr. 1 nach Riezlern. Oder auch die Möglichkeit nochmals über die Mittelalpe bis Riezlern leicht abfallend zu laufen. (2 Stunden extra).

Tips bei der Wanderung:
1. Der Burmiwasserweg bei der Kanzelwandbahn
2. Die Bergschau bei der Gipfelstation der Fellhornbahn
3. eventuell Sennereibesichtigung bei der Schlappoldalm
4. Das Fellhorn gilt als schönster Blumenberg im Bereich Deutschlands.

Rückfahrtmöglichkeit von der Fellhornbahn-Talstation über Oberstdorf zurück zum Ausgangspunkt Söllereckbahn.

Hier aus der Sicht von Riezlern – Teile des Fellhorns und des Fellhorngrates. Über diese Bergkette entlang erfolgt unsere Wanderung.

Fellhorngrat
der Fellhorngrat aus der Sicht von Riezlern

Die Kanzelwandbahn ist unser oberer Ausgangspunkt

Kanzelwandbahn
Ausgangspunkt Kanzelwandbahn

Der Burmiwasserweg an der Kanzelwandbahn ist besonders bei Kindern und Familien beliebt

Burmiwasserweg
Burmiwasserweg

Burmiwasserweg

Burmiwasser
Burmiwasser Kanzelwand

Weiter geht es über die Fellhorngipfelstation zum Fellhorn

Gipfelstation Fellhorn

Fellhorn Gipfelstation
Fellhorn Gipfelstation

Weiter gehts über Schlappold und zum Söllereck

Schlappold

schmaler Pfadt

Fellhorngrat

Die Sölleralpe

Sölleralpe

Söllereck

Bei aufziehenden Wolken oder Gewitter nicht zu empfehlen

Wolkenwand

Advertisements

Söllereck zwischen Riezlern und Oberstdorf

Das Söllereck bzw. die Söllereckbahn vor den Toren des Kleinwalsertals

Sommer wie Winter ist die benachbarte ca. 5 km von Riezlern entfernte Söllereckbahn für unsere Gäste ein beliebter Anziehungspunkt.
Der Höhenwanderweg der die Söllereckbahn Bergstation über die Mittelalpe und das Bergstüble verbindet ist im Sommer wie auch im Winter begehbar.
Die Aussicht, wir empfehlen Euch die Wegrichtung von der Söllereckbahn rein zu in das Kleinwalsertal zu laufen, ist fantastisch. Der Grund ist, dass Ihr immer ein ganz leichtes Gefälle nach unten habt bis Riezlern, und daher die Aussicht in das Tal viel besser als andersrum.

Im Winter kann man natürlich auch Skifahren
Von den 12 bestens präparierten Pisten sind fünf Abfahrten komplett beschneit und stehen garantiert den ganzen Winter zur Verfügung.

Der Höllwieslift ist Deutschlands längster Schlepplift und besonders bei den Einheimischen beliebt. Seine Pisten sind etwas anspruchsvoller, was besonders fortgeschrittenen Skifahrern großen Spaß bereitet. Die Höllwiespiste war vormals eine FIS-Rennstrecke und ist heute eine reine Naturschneepiste.

Soellereck Pisten
Soellereck Pisten

Die Pisten des Schrattenwanglift sind die höchst gelegenen im Skigebiet Söllereck.Die Pisten des Ochsenhöfle-Lifts sind wunderbar breit und bieten viel Platz. An den Pisten des Wannenköpflelift lernen Einsteiger besonders leicht Skifahren in Oberstdorf im Allgäu .

Söllereck Pistenplan
Söllereck Pistenplan

Im Sommer kann man natürlich nicht nur in das Kleinwalsertal laufen. Nein. Das Söllereckgebiet ist für einen Familien-Wanderausflug geradezu ideal. Auf vielen Wanderwegen ist sogar die Mitnahme eines Kinderwagens möglich. So haben alle Spaß und können viel erleben.

Die Wanderwege führen ins Kleinwalsertal, zum Freibergsee, zur SkiflugSchanze oder etwas anspruchsvoller über den Gratweg zum Söller- und Schlappoldkopf bis zum Fellhorn oder der Kanzelwand.

Oberstdorf Söllereck Wanderkarte
Oberstdorf Söllereck Wanderkarte

Gleich neben dem Berghaus Schönblick an der Bergstation der Söllereckbahn liegt der höchstgelegenste Kletterwald Deutschlands.

Deutschlands höchst gelegener Waldseilgarten bietet spektakuläre Ausblicke in die Gipfelwelt der Allgäuer Alpen. Besonders baumschonend gebaut, besticht der Kletterwald Allgäu im Bergmischwald durch die attraktive Anlage und hohe Sicherheit dank SMART BELAY und Adventure Evolution System. Von spielerischen Kinder Parcours bis zu sportlichen Erwachsenen Parcours findet jeder seine Herausforderung. Selbstständig gesichert können alle Besucher ihre eigenen Aktivitäten frei wählen. Spaß, Spannung und Abenteuer sind im Kletterwald Allgäu garantiert – auch mit Hochseilgarten Gutschein.

Seilgarten Oberstdorf
Seilgarten Oberstdorf
Hochseilgarten Söllereck
Hochseilgarten Söllereck
Oberstdorf über den Baumkronen
Oberstdorf über den Baumkronen

Und eines gibts dort auch noch. Man sieht es, wenn man die Straße in das Kleinwalsertal entlang fährt.
Allgäu Coaster Söllereck

Die Sommerrodelbahn verläuft über 850 Meter innerhalb einer kurvigen Strecke mit eingebauten Sprüngen und Wellen. Spektakulär ist, dass abschließend die Bundesstraße mittels einer Brücke überquert wird. Die 2-sitzigen Rodel erreichen eine Geschwindigkeit bis zu 40km/h. Mittels Bremsen kann jedoch jeder sein Tempo auf der Rodelbahn selbst bestimmen.

Die Rodelbahn ist sicher. Die Rodel sind auf Schienen und Sie sind angeschnallt. Die rasante Abfahrt auf der Sommerrodelbahn wird automatisch abgebremst. Danach werden Sie automatisch mit dem Berglifter wieder zum Ausgangspunkt Ihrer Abfahrt befördert werden. Sie bekommen für den Preis der Rodelbahn also eine rasante Tal- und eine gemütliche Bergfahrt.

Auch bei regnerischem und kaltem Wetter ist die Fahrt erlebnisreich und Sie sind sicher unterwegs. Regnet es, werden einfach die Plexiglas-Schutzhauben über den Schlitten gestülpt und so bleiben Sie trocken und geschützt auf der Sommerrodelbahn im Allgäu.

Coaster Söllereck
Coaster Söllereck
Sommerrodelbahn Oberstdorf
Sommerrodelbahn Oberstdorf

Pistenplan Kanzelwand Ifen Söllereck Walmendingerhorn

Wintersaison 2013 / 2014 im Skigebiet Kleinwalsertal und Oberstdorf

Hier zeigen wir Euch die aktuellen Pistenpläne der einzel Skigebiete: Kanzelwand / Fellhorn, Walmendingerhornbahn, Ifen, Söllereck

Kanzelwand Fellhorn Skigebiet Plan
Kanzelwand -Fellhorn Skigebiet Plan
Walmendingerhorn
Walmendingerhorn
Söllereck
Söllereck

Walmendingerhorn

Preise Skitageskarten