Schlagwort-Archive: Wandern

Kleinwalsertal Herbsturlaub im Oktober 2018

Die letzten Sonnenstrahlen geniessen

Ab in die Herbstferien in den Gatterhof Kleinwalsertal

Wir bieten vom Sonntag, 7. Oktober bis Sonntag, 28. Oktober 2018 das 7 Nächte buchen und nur 6 Nächte bezahlen Angebot. Zahlen Sie eine Nacht weniger für Ihr Zimmer oder Ihre gebuchte Ferienwohnung.

Die Tage werden kürzer, die Blätter der Bäume färben sich leuchtend bunt und rascheln lustig unter den Sohlen, die Äste der Obstbäume biegen sich unter der Last der reifen Früchte und die Zeit Drachen steigen zu lassen ist gekommen. Der Herbst ist so abwechslungsreich wie kaum eine andere Jahreszeit. Sie ist bunt und vielfältig!
Die Luft ist klar und rein und für uns auch die beste Zeit um gute Landschaftsbilder während der Bergwanderungen zu machen.

Dazu ist laut Wetterstatistik der Oktober der trockenste Monat im Jahr.

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Oberstdorf/ Riezlern

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 2,9 4,4 8,1 11,4 16,7 19,1 21,7 21,5 18,2 13,6 7,2 3,6 Ø 12,4
Min. Temperatur (°C) −6,6 −6,1 −2,8 0,3 4,6 7,9 10,2 10,1 6,8 2,8 −2,4 −5,3 Ø 1,7
Niederschlag (mm) 125,8 111,8 127,6 121,0 139,9 210,1 229,1 199,8 145,2 114,6 141,8 134,5 Σ 1.801,2
Sonnenstunden (h/d) 2,4 3,1 4,1 4,4 5,4 5,5 6,5 5,9 5,1 4,4 2,5 2,2 Ø 4,3
Regentage (d) 12,0 10,9 13,3 13,9 14,7 17,1 15,9 15,0 12,1 10,8 12,0 12,8 Σ 160,5

Viele der Berghütten haben noch geöffnet und / aber auch eine Brotzeit mit Landjäger und Bergkäse auf der grünen Wiese in den Bergen bietet sich jederzeit an.

Ebenso haben noch die Nebelhornbahn, die Fellhornbahn, die Kanzelwandbahn, die Söllereckbahn und die Walmendingerhorn bis Anfang November 2018 geöffnet.
Für Sie als Gatterhof Hausgast fahren Sie damit gratis – sooft Sie wollen.

Herbststimmung in der Ladstatt

Wanderwege im Herbst
Wanderwege im Herbst
Herbst Bäume
Herbst Bäume
Aussicht Herbst Gatterhof
Aussicht Herbst Gatterhof
Breitachweg im Herbst
Breitachweg im Herbst
Farbenfroh in Hirschegg
Farbenfroh in Hirschegg
Advertisements

Kuhgehren – Wandern im Bereich der Kuhgehrenspitze

Die Kuhgehrenspitze ist ein wunderschöner sonniger Berg, von dem man eine tolle Aussicht auf das Kleinwalsertal geniessen kann.
Auch laden verschiedene Möglichkeiten zur Rast ein.

Möglichkeiten um die Kuhgehrenspitze:

Von unserem Haus „Gatterhof“ in Riezlern fahren wir gratis mit der Kanzelwandbergbahn (1960 m) hinauf. Von dort erreichen wir über den Adlerhorst (Rastmöglichkeit) und den Kuhgehrensattel die Kuhgehrenspitze (1910 m). Von hier aus ein grandioser Blick auf alle Ortschaften den Kleinwalsertals, den Ifen aber auch rüber zur Kanzelwand. Für diese Strecke benötigen wir ca. 1 Stunde.

Wir gehen nun wieder die 250 m zum Kuhrgehrensattel zurück. Wir haben nun verschiedene Wege. Wir können hinauf zur Hammerspitze. Wir gehen abwärts wieder Richtung Kanzelwandbahnabfahrt (finde ich persönlich nicht so schöne Wanderung). Hier wäre aber die Zwerenalpe als Rastort noch vorhanden.

Oder aber wir gehen nun hinab über die Kuhgehrenalpen. Eine sehr schöne Tour. Landschaftlich idyllisch an sanften Weiden vorbei.
Rastmöglichkeit an der inneren Kuhgehrenalpe. Eine wunderschöne Alpe die mit viel Liebe gepflegt wird. Von der Terrasse aus ein herrlicher Blick auf das Wildental und das Kleinwalsertal hinab.

Wir können nun von der Kuhgehrenalpe direkt absteigen und kommen im Bereich des Höfle (Mittelberg) an. Weiter dann nach Hirschegg zur Bushaltestelle oder aber wir gehen über die Schwabenhütte, den Zwerwald zurück bis zum Gatterhof. (Zeit ca. 4-5 Stunden)

Eine weitere Möglichkeit wäre nun über die Fluchtalpe und ins Wildental hinabzusteigen.

Kuhgehren Tour
Kuhgehren Tour
Kuhgehren
Kuhgehren
Adlerhorst - Kuhgehrensattel
Adlerhorst mit Kuhgehrensattel
Blick Kuhgehren auf die Kanzelwand
Blick vom Kuhgehren auf die Kanzelwand
Kuhgehren nach Heuberg
Kuhgehren nach Heuberg
Kuh am Kuhgehren
Kuh am Kuhgehren
Rast auf der Kuhgehrenalpe
Rast auf der Kuhgehrenalpe
Brotzeit
Brotzeit
äussere Kuhgehrenalpe
äussere Kuhgehrenalpe

Von der Kuhgehrenspitze ist der Weg über die innere Kuhgehrenalpe, die äussere Kuhgehrenalpe, die Brandalpe. Wir kommen ungefähr zwischen den Ortsteil Nebenwasser / Höfle heraus.
Wir empfehlen Euch den Weg hochzulaufen und mit der Kanzelwandbahn runterzufahren. Gelenkschonender!!!

Wanderweg Richtung Höfle Nebenwasser
Wanderweg Richtung Höfle Nebenwasser
Brandalpe
Brandalpe

Fellhorn – Wanderung Fellhorngrat

Heute die Wanderung von der Kanzelwandbahn über den Fellhorngrat zum Söllereck

Wir starten wie gewohnt beim Gatterhof im Zentrum von Riezlern. Nach 4 Gehminuten erreichen wir die Kanzelwandbahn. Durch unser „Bergbahntickets inklusive Programm“ fahren alle Gatterhof Hausgäste gratis auch mit dieser Bahn hinauf.

Die Tour von der Kanzelwandbahn zum Fellhorn und weiter über den Schlappoldbereich zum Söllereck bietet botanische Raritäten und eine tolle Gipfelschau.

Von der Bergstation der Kanzelwandbahn (1960 m) wandert man hinab beim Burmawasser vorbei am schönen angelegten Speicherteich zum Gundsattel (1808 m). Nun kommt unser Tagesaufstieg zur Bergstation am Fellhorn und weiter zum Gipfel des Fellhorns (2038 m). Wir folgen weiter die Strecke des Grenzgrates zwischen Deutschland und Österreich. Der Kammpfad ist auch hier oft schmal und ausgesetzt.
Angekommen am Söllereck (1706 m) gehen wir die Serpentinen bzw. den schmalen Weg hinab zur bewirtschafteten Sölleralpe (1522 m). Nun queren wir auf gleichbleibender Höhe unterhalb des Söllerecks den Hand und gehen bis zum Söllerhaus bzw. der Bergstation der Söllereckbahn.

Dauer ca. 4,5 Stunden.

Von hier aus Rückfahrmöglichkeit mit der Söllereckbahn und der Buslinie Nr. 1 nach Riezlern. Oder auch die Möglichkeit nochmals über die Mittelalpe bis Riezlern leicht abfallend zu laufen. (2 Stunden extra).

Tips bei der Wanderung:
1. Der Burmiwasserweg bei der Kanzelwandbahn
2. Die Bergschau bei der Gipfelstation der Fellhornbahn
3. eventuell Sennereibesichtigung bei der Schlappoldalm
4. Das Fellhorn gilt als schönster Blumenberg im Bereich Deutschlands.

Rückfahrtmöglichkeit von der Fellhornbahn-Talstation über Oberstdorf zurück zum Ausgangspunkt Söllereckbahn.

Hier aus der Sicht von Riezlern – Teile des Fellhorns und des Fellhorngrates. Über diese Bergkette entlang erfolgt unsere Wanderung.

Fellhorngrat
der Fellhorngrat aus der Sicht von Riezlern

Die Kanzelwandbahn ist unser oberer Ausgangspunkt

Kanzelwandbahn
Ausgangspunkt Kanzelwandbahn

Der Burmiwasserweg an der Kanzelwandbahn ist besonders bei Kindern und Familien beliebt

Burmiwasserweg
Burmiwasserweg

Burmiwasserweg

Burmiwasser
Burmiwasser Kanzelwand

Weiter geht es über die Fellhorngipfelstation zum Fellhorn

Gipfelstation Fellhorn

Fellhorn Gipfelstation
Fellhorn Gipfelstation

Weiter gehts über Schlappold und zum Söllereck

Schlappold

schmaler Pfadt

Fellhorngrat

Die Sölleralpe

Sölleralpe

Söllereck

Bei aufziehenden Wolken oder Gewitter nicht zu empfehlen

Wolkenwand

Zeit des Steinpilz – der Wanderherbst beginnt nun im Kleinwalsertal

Liebe Gäste

Mit dem Herbst fängt im Kleinwalsertal nicht nur eine Zeit voll farbenprächtiger Wälder, mit klarer Bergluft und perfekten Wanderbedingungen an – es ist auch die Zeit des Steinpilzes. Wer sich in die Wälder begibt und Augen sowie Nase schärft, hat gute Chancen den ein oder anderen „essbaren Pilz“ zu entdecken.

Jetzt beginnt die für uns schönste Jahreszeit im Jahr – der Herbst.
Die frische Luft, die klaren Silhouetten der Berge, der extrem blaue Himmel und die sich langsam färbenden Wälder… In keiner Jahreszeit sind die Farben so prächtig und vielschichtig wie im Herbst.

Wer sich in diesen Tagen zu einer Wanderung begibt, sollte die Augen weit aufmachen und mit sensibler Nase laufen. Denn ab und zu riecht man sie schon: die Steinpilze!

Wenn man dann den ersten gefunden hat, ist der zweite nicht weit. Am meisten findet man sie unter dichten Tannen und feuchten Böden. Wenn eine Kuhweide in den Nähe ist – umso besser. Das scheint oftmals der richtige Dünger zusätzlich zu sein. Und bitte immer schön mit einem Messer abschneiden, nicht einfach aus dem Boden herausreißen! Am Besten in einem Stoffbeutel transportieren. Stoffbeutel können wir Euch gerne mitgeben und freuen uns natürlich von Euch über den ein oder anderen mitgebrachten Steinpilz.

Wir haben dazu ab dem Sonntag, 29. September noch schöne Doppelzimmer und Ferienwohnungen aktuell im Oktober noch frei.

Viel Erfolg und vor allem Spaß beim Finden!

Steinpilze

Foto1

Foto1235

Steinpilz

Steinpilze in der Schwende
Steinpilze in der Schwende
Steinpilz
Steinpilz

Was ist der Walser Omgang im Kleinwalsertal ?

Der Walser Omgang im Kleinwalsertal ist neu. Der Walser Omgang ist ein aus acht Wegen bestehendes Wandernetz im Kleinwalsertal. Erfahrene Berg- und Wanderführer haben diese Wege die nach natürlichen Rhythmen konzipiert wurden, in verschiedene Klassen/ Schwierigkeitsstufen/ Charaktere abgestimmt. Man kann weiter sagen, dass „DER WALSER OMGANG“ ein Bewegungs- und Vitalprogramm zur Verbesserung von Lebensqualität, Gesundheit und Vitalität ist.

Diese Wanderwege befinden sich auf den drei im Kleinwalsertal zugänglichen Höhenlagen (Tallage / mittlere Höhenlage und Gipfellage).

Aktivierende Wege fördern das Herz-Kreislaufsystem und sind entsprechend in der Gipfellage angelegt. Regenerierende Wege befinden sich in Tallage und mittlerer Höhe ermutigen hingegen zum entspannten Wandern. Es gibt auch noch eine Mischform der beiden o. g. Varianten: Balancewege liegen zwischen mittlerer Höhe und Gipfellage und beinhalten aktivierende sowie regenerierende Passagen.

Achtet auf die Beschilderung – bzw. die Symbole welche Euch auf dem Weg begegnen. Einen Wegeplan des Walser Omgangs gibts beim Tourismusbüro bzw. beim Vermieter.

Einige der Walser Omgang Wanderwege fangen direkt vor unserer Haustür beim Gatterhof in Riezlern an.

Regeneration
Regenerierende Strecke – ideal um sich zu erholen und entspannen
Hier eine Animation eines regenerierenden Wanderweges im Bereich Talboden bis mittlere Höhenlage:
http://www.kleinwalsertal.com/de/tourdetail?tour=5963868

Aktivierung
Aktivierende Strecke – ideal um Ihren Körper anzuregen
http://www.kleinwalsertal.com/de/tourdetail?tour=5963995

Balance
Ausgleichende Strecke – eine Mischung aus beidem, mit aktivierenden und regenerierenden Etappen

Zu den Walser Omgang Wegen finden auch wöchentlich verschiedene geführte Wanderungen statt. Einige sind mit der Walser Gäste Karte, welche Ihr direkt nach dem Check in bekommt sogar gratis.

Walser Omgang
Walser Omgang

Wandern im Sommerurlaub im Kleinwalsertal – Führungen, Mountainbiken, Lehrpfade – Bergschule

Der Sommer 2013 im Kleinwalsertal beginnt. Dazu gibt es auch in diesem Jahr jede Menge Programm. Mit Eurer Gästekarte habt Ihr die Möglichkeit viele geführte Wanderungen, Biketouren, Lehrpfade usw. für einen geringen Eurobetrag oder sogar gratis teilzunehmen.
Viele diese Programme werden durch die Kooperation von Kleinwalsertal Tourismus und der Bergschule Kleinwalsertal durchgeführt.

immer Montags vom 21.05. – 03.11.2013, 09:15 Uhr – „Blumenparadies Kuhgehrenspitze“ „Gratis“

immer Montags vom 21.05. – 03.11.2013, 09:00 Uhr – „Erkenne Dich selbst“ „Aktivierende Omgang-Wanderung rund um den Widderstein“

immer Montags vom 03.06. – 23.09.2013, 10:30 Uhr – Geführte Wanderung auf dem Alpenblumen-Lehrpfad „Gratis“

immer Dienstags vom 11.06. – 27.10.2013, 14:00 Uhr – Bergmönch (eine Art Mountainbike) Downhill-Tour

immer Dienstags vom 07.05. – 29.10.2013, 09:30 Uhr – Kostenlos geführte, geologisch-botanische Wanderung – Söllereck

immer Dienstags vom 14.05. – 15.10.2013 08:30 Uhr – Frühstück auf der Inneren Wiesalpe

immer Dienstags vom 21.05. – 03.11.2013, 09:05 Uhr – „Gute Aussichten!“ Tageswanderung zur Fiderepasshütte

immer Dienstags vom 28.05. – 29.10.2013, 13:45 Uhr – Permakultur – von Beeren und Kräutern auf 1200 Metern

immer Dienstags vom 11.06. – 27.10.2013, 09:30 Uhr – Regenerative Vitalwanderung

immer Mittwochs vom 12.06. – 27.10.2013, 09:00 Uhr – Aktivierende Wanderung

immer Mittwochs vom 21.05. – 25.09.2013, 14:00 Uhr – „Bsuach uf dr Mittelalp“ „Gratis“

immer Donnerstag vom 13.06. – 24.10.2013, 18:00 Uhr – Zünftiger Hüttenabend mit Live-Musik SonnaAlp

immer Donnerstag vom 21.05. – 03.11.2013, 14:00 Uhr – „Tradition Landwirtschaft“ „Gratis“

immer Donnerstag vom 13.06. – 27.10.2013, 10:00 Uhr – Mountainbike: Freeride-Tour für Einsteiger

immer Freitag vom 03.05. – 25.10.2013, 09:00 Uhr – Walser Wochenmarkt in Hirschegg

immer Freitag vom 14.06. – 27.10.2013, 07:50 Uhr – Yoga und Entspannung am Berg – SonnaAlp

immer Freitag vom 14.06. – 27.10.2013, 14:30 Uhr – Kulturweg und Museumsführung

immer Freitags vom 17.05. – 01.11.2013, 11:00 Uhr – Energieplatz Wildental im Sommer

immer Freitag vom 21.05. – 03.11.2013, 10:00 Uhr – „Seltsames und Unheimliches“ Sagenwanderung

immer Samstag vom 08.06. – 27.10.2013, 14:00 Uhr – Regenerative Vitalwanderung

Hier dazu 4-5 Beispiele der oben aufgeführten Führungen. Bitte denkt an das Anmelden bzw. Rückfragen bei schlechten Wetter

Walser Omgang
Walser Omgang
Sagenwanderung Kleinwalsertal
Sagenwanderung Kleinwalsertal
Mittelalp Riezlern
Besuch auf der Mittelalp Riezlern
Walser Omgang Kleinwalsertal
Walser Omgang Kleinwalsertal
Vitalwanderung Kleinwalsertal
Wanderung Walser Omgang

Das war der Sommer 2012 – Wir freuen uns auf Euch im Gatterhof in Riezlern auf dem Sommer 2013

Wir möchten uns bei allen Gästen bedanken, die wir in den Sommermonaten bei uns im Gatterhof in Riezlern begrüssen durften. Jetzt Ende Oktober mit dem Betriebsende der Bergbahnen machen auch wir den Grundputz der Zimmer und Ferienwohnungen, verräumen die Sonnenliegen – Stühle und machen den Blumengarten winterfest.  Es ist also noch alle Hände voll zu tun.

Zur Wintersaison: Die Bergbahnen öffnen bei guter Schneelage Anfang Dezember 2012. Die Wintersaison wird dieses Jahr aufgrund des frühen Ostertermins Ende März sehr kurz. Wir empfehlen daher, sich rechtzeitig um Euren gewünschten Winterurlaubstermin bei uns zu melden. Bis bald im Gatterhof – Ihre Familie Malzer